Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Richtlinien und Empfehlungen zum Bachelor-/Master-Studium BIW

1. Empfehlungen zu Auslandsaufenthalten in den Bachelor- und Master-Studiengängen

Bachelor

In den Bachelor-Studiengängen sollte ein möglicher Auslandsaufenthalt frühestens nach Ende des 5. Semesters stattfinden, wenn ein Großteil der Prüfungen erfolgreich abgelegt ist. Es können dann im Ausland Zusatzmodule oder ein Industriepraktikum absolviert werden.

In Ausnahmefällen und nur in Absprache mit einem Dozenten der Fakultät CIW/VT kann auch die Bachelor-Arbeit im Ausland angefertigt werden.

Master

Im Falle eines Auslandsaufenthalts während des Master-Studiums wird empfohlen, das Industriepraktikum, Zusatzmodule oder auch weitere Module des Master-Curriculums nach Absprache mit den jeweiligen Modulverantwortlichen der Fakultät CIW/VT zu absolvieren. Letztere dürfen aber insgesamt 30 Leistungspunkte nicht überschreiten.

 

2. Schlüsselqualifikationen für Bachelor und Master

Die Auswahl der nichttechnischen Fächer erfolgt eigenverantwortlich aus dem gesamten Lehrangebot des KIT und bedarf keiner Genehmigung durch die Prüfungskommission.

 

3. Prüfungen in den Profilfächern der Bachelor-Studiengänge CIW/VT und BIW (.doc)

 

4. Bachelorarbeit in den Studiengängen Bioingenieurwesen und Chemieingenieurwesen/Verfahrenstechnik

 

5. Empfehlungen zum Übergang Bachelor – Master(.pdf)