KIT - Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik

Informationen zur Masterarbeit

Wichtige Informationen für Studierende zum Ablauf der offiziellen Anmeldung der Masterarbeit
(Stand 16.07.2019)

 

1) Zulassungsbescheinigung (grün) ausdrucken (nur das Formular auf dieser Seite verwenden!!), ausfüllen und beim Aufgabensteller bzw. dessen Sekretariat abgeben. Der/die AufgabenstellerIn bzw. das Sekretariat sendet die Zulassungsbescheinigung im Original zusammen mit einer Kopie der vom Aufgabensteller/der Aufgabenstellerin unterschriebenen Aufgabenstellung an Frau Benoit (Geb. 40.51, Raum 304).  Die Unterlagen sollen möglichst VOR Beginn der Arbeit eingereicht werden, können aber auch kurz nach Beginn der Arbeit abgegeben werden, müssen aber spätestens 4 Wochen nach Beginn der Arbeit beim Masterprüfungsausschuss vorliegen. Dies gilt auch für externe Masterarbeiten.

2) Thema, Beginn der Arbeit etc. wird vom Masterprüfungsausschuss im System eingetragen.

3) Der/die Studierende erhält eine Email sobald die Informationen bzgl. der Masterarbeit im System eingetragen sind.

Bitte beachten: Die Masterarbeit darf erst begonnen werden, wenn folgende Leistungen erfolgreich abgelegt wurden:
a) Berufspraktikum
b) Prozess- und Anlagentechnik und drei weitere Erweiterte Grundlagenfächer

 

Weitere Informationen:

 

1) Die Masterarbeit soll einen Umfang von 55 bis 60 Seiten nicht überschreiten (ohne Anhang).

2) Bei Arbeiten, die in englischer Sprache angefertigt werden, muss die Anmeldung mit einer englischen Aufgabenstellung erfolgen. Auch die Eigenständigkeitserklärung in der Arbeit soll auf Englisch abgefasst werden.

3) Die Aufgabenstellung, mit der die Masterarbeit dem Prüfungsausschuss gemeldet wird, muss unverändert in die Arbeit (vorne) eingebunden werden.

4) Sperrvermerk. Bei Arbeiten, die einen Sperrvermerk erhalten müssen, bitte folgende Vorlage verwenden:
Sperrvermerk Vorlage.pdf

5) Bei der Abgabe der Masterarbeit hat der/die Studierende schriftlich zu versichern, dass er/sie die Arbeit selbständig verfasst hat und keine anderen als die von ihm/ihr angegebenen Quellen und Hilfsmittel benutzt hat, die wörtlich oder inhaltlich übernommenen Stellen als solche kenntlich gemacht und die Satzung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis in der jeweils gültigen Fassung beachtet hat. Wenn diese Erklärung nicht enthalten ist, wird die Arbeit nicht angenommen. Bei der Abgabe einer unwahren Versicherung wird die Masterarbeit mit "nicht ausreichend" (5,0) bewertet. (SPO 2016, § 14 Abs. 5).

Die Erklärung kann wie folgt lauten:

Deutsch:

"Ich versichere wahrheitsgemäß, die Arbeit selbständig verfasst, alle benutzten Hilfsmittel vollständig und genau angegeben und alles kenntlich gemacht zu haben, was aus Arbeiten anderer unverändert oder mit Abänderungen entnommen wurde sowie die Satzung des KIT zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis in der jeweils gültigen Fassung beachtet zu haben."

Englisch:

"Declaration of originality:

I hereby declare that I have composed this paper by myself and without any assistance other than the sources given in my list of works cited. This paper has not been submitted in the past or is currently being submitted to any other examination institution. It has not been published. All direct quotes as well as indirect quotes which in phrasing or original idea have been taken from a different text (written or otherwise) have been marked as such clearly and in each single instance under a precise specification of the source.

I am aware that any false claim made here results in failing the examination.

Place, Date                 Signature"

6) Ein begründeter Verlängerungsantrag (SPO 2016, § 14 Abs. 6) kann beim Master-Prüfungsausschuss gestellt werden. Triftige Gründe können z.B. sein: Krankheit, Ausfall der Versuchsapparatur, Lieferschwierigkeiten u.ä. Zur Antragstellung muss beim Master-Prüfungsausschuss ein Formular beantragt werden.

7) Bei externen Masterarbeiten ist bzgl. des Aufgabenstellers die Prüfungsordnung (SPO 2016, §14 (2)) zu beachten und das MERKBLATT für externe Abschlussarbeiten.

8) Zum Abgabetermin muss ein Exemplar der Arbeit bei Frau Benoit, Geb. 40.51, Raum 304 abgegeben werden. Dieses Exemplar wird nach Feststellung des Abgabedatums an den 2. Gutachter zur Erstellung des Zweitgutachtens weitergeleitet.

 

Bei Rückfragen: Master-Prüfungsausschuss, Frau Benoit (marion benoitEbh1∂kit edu), Stand: 13.05.2019