KIT - Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik

Masterstudiengang

Der Masterstudiengänge Bioingenieurwesen (BIW) bzw. Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (CIW) umfassen insgesamt vier Semester. Aufbauend auf dem Bachelorstudium erwerben die Studierenden im Fach "Erweiterte Grundlagen" ein erweitertes Basiswissen. Parallel dazu wählen die Studierenden zwei Vertiefungsfächer. Insgesamt stehen 15 Unterschiedliche Vertiefungsfächer zur Wahl. Eine ausführliche Übersicht ist im Vertiefungsfachkatalog zu finden. Im Rahmen des zwölfwöchigen Berufspraktikums erhalten die Studierenden Einblick in die Aufgaben eines Ingenieurs. In der Masterarbeit wenden die Studierenden erworbenes Wissen und erlernte Techniken an, um eigenständig ein Problem aus der aktuellen Forschung zu bearbeiten.

 

Bewerbung und Zulassung:

Die Bewerbung ist sowohl zum Sommersemester als auch zum Wintersemester über das Bewerberportal des KIT möglich. Bewerbungsschluss ist der 31.03. für die Bewerbung zum Sommersemester bzw. der 30.09. für die Bewerbung zum Wintersemester.

 

Zugangsvoraussetzungen (nähere Informationen siehe Auswahlsatzung BIW bzw. CIW):

1. Bestandener Bachelorabschluss oder mindestens gleichwertiger Abschluss in dem Studiengang Chemieingenieurwesen oder einem Studiengang mit wesentlichem gleichem Inhalt an einer Universität, Fachhochschule oder Berufsakademie / Dualen Hochschule oder an einer ausländischen Hochschule (Mindestumfang 180 ECTS/ drei Jahre).

2. notwendige durch den Bachelorabschluss vermittelte Mindestkenntnisse: In folgenden Fächern ist eine Mindestanzahl an ECTS nachzuweisen.

 

Mindestkenntnisse gemäß § 6 der Auswahlsatzung

Fach

ECTS

CIW

ECTS

BIW

Beispielsweise folgende Module

Mathematik und Programmieren

20

 

40

Höhere Mathematik, Lineare Algebra, Analysis, Statistik, Informatik,…

Naturwissenschaftliche Grundlagen

15

Allgemeine Chemie, Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physik, Elektrotechnik,….

Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen

24

15

Technische Mechanik (Statik, Festigkeitslehre, Dynamik, KEINE Physik), Apparatebau, Konstruktionslehre, CAD, Mess- und Regelungstechnik

Thermodynamik und Transportprozesse

20

20

Thermodynamik, Physikalische Chemie, Wärme- und Stoffübertragung, Fluiddynamik

Verfahrenstechnische Grundlagen

12

12

Mechanische Verfahrenstechnik (Partikeltechnik, Separationstechnik,…), Thermische Verfahrenstechnik (Destillation, Extraktion, Kristallisation,…), Chemische Verfahrenstechnik (Reaktionstechnik, Katalyse,…)

Biologie und Biotechnologie

0

20

Biologie, Bioverfahrenstechnik, Biotechnologie

Bachelorarbeit

12

12

 

Fehlen in maximal zwei Fächer bis zu 15 ECTS, ist eine Zulassung mit Auflagen möglich.

 

Anerkennung von Leistungen:

Einen Antrag auf Anerkennung von Leistungen, die

  • An einer anderen Hochschule
  • Im Ausland
  • Außerhalb des Hochschulsystems
  • Im Rahmen des Mastervorzugs

Erbracht wurden, können innerhalb eines Semesters beim Masterprüfungsausschuss gestellt werden. Dort wird gegebenenfalls nach Rücksprache mit dem Fachvertreter festgestellt, ob die Leistung gleichwertig zu einer im Curriculum des Studiengangs vorgesehenen Leistung ist und anerkannt werden kann. Haben Sie bereits ein Berufspraktikum oder ein Praxissemester absolviert, können Sie die Anerkennung direkt beim Praktikantenamt beantragen.