KIT - Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik

Der Masterstudiengang Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (CIW) am KIT baut auf den Bachelorstudiengang CIW am KIT auf. Voraussetzung für die Zulassung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium sowie fachliche Vorkenntnisse gemäß § 6 der Zulassungssatzung (Details siehe Vor dem Studium). Mit einem abgeschlossenen Bachelor Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik oder Bioingenieurwesen am KIT sind die fachlichen Voraussetzungen automatisch erfüllt.

Downloads

Übernahme einer Überfachlichen Qualifikation (HoC oder ZaK) in den Studienablaufplan:

Formular-Überfachliche Qualifikation

Genehmigung des Studienplans (Vor der ersten Prüfung im Vertiefungsfach/ Technischen Ergänzungsfach:

Studienplan Master (bitte 2x ausdrucken und ausfüllen)

Anerkennung Mastervorzug

Innerhalb des ersten Mastersemesters können Sie entscheiden, ob Sie im Bachelor bestandene Mastervorzugsleistungen in den Master übernehmen möchten oder nicht. Bitte nutzen Sie dafür das
Formular-Mastervorzug und reichen es beim Masterprüfungsausschuss (Frau Benoit) ein.
Wenn Sie die Leistungen nicht übertragen möchten, können Sie erneut an der Prüfung teilnehmen oder ein anderes Modul wählen.

Aktuelle Informationen

Auslaufende Prüfungsordnungen:
Die Prüfungsordnung des Masterstudiengangs Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik in der Fassung von 2012 läuft zum 30.09.2020 aus. Nach diesem Datum können keine Prüfungen mehr in dieser Prüfungsordnung abgelegt werden.

Mastervorzungsleistungen schon anerkannt?
Weitere Informationen