Registrierung als Doktorand oder Doktorandin

  

Antrag auf Annahme an der KIT-Fakultät

Innerhalb von 6 Monaten nach Beginn Ihrer Tätigkeit an einem Institut müssen Sie einen Antrag auf Annahme als Doktorand bzw. Doktorandin beim Dekan der KIT-Fakultät stellen.
Dieser Antrag wird über das Webportal für Promovierende des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - Docata gestartet und wird ergänzend im Sekretariat des Dekanats in ausgedruckter Form abgegeben.
Dem Antrag sind außerdem beizufügen: 
  • Die Bescheinigung über die Registrierung beim KHYS - Karlsruhe House of Young Scientists http://www.khys.kit.edu/khys_registrierungsportal.php External Link
  • Ein aktueller Lebenslauf des Kandidaten bzw. der Kandidatin
  • Eine schriftliche Erklärung gemäß Anlage 5a (PDF) dieser Promotionsordnung
  • Eine schriftliche Promotionsvereinbarung (siehe http://www.haa.kit.edu/downloads.php External Link (Intranet)) zwischen Doktorand bzw. Doktorandin und Betreuer bzw. Betreuerin (Pflicht seit 01.01.2015)
  • Studienabschlusszeugnis mit Notenspiegel als beglaubigte Kopie. Die Gesamtnote muss 2,5 oder besser sein.
  • Äquivalenzbescheinigung (International Students Office), wenn der Studienabschluss an einer ausländischen Universität erworben wurde
  • Eine beglaubigte Übersetzung des Studienabschlusszeugnisses
  • Notenumrechnung ins deutsche Notensystem

Die Annahme als Doktorand bzw. Doktorandin erfolgt zunächst für drei Jahre. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr kann jeweils im Einvernehmen mit dem Betreuer oder der Betreuerin beantragt werden.

Bitte senden Sie alle Dokumente in Papierform per Hauspost zum Dekanat, Gebäude 40.12, z. H. Frau Schweppenheiser.

  • Mit der Annahme als Doktorand bzw. Doktorandin am KIT sind Sie automatisch Mitglied des Doktorandenkonvents der KIT-Fakultät für Chemieingenierwesen und Verfahrenstechnik und können sich in deren Mailverteiler (https://www.lists.kit.edu/sympa/info/ciw-docs) External Link eintragen.
Bild S.Schaefer
Schritte zur Promotion

Sie haben bei der Annahme als Doktorand bzw. Doktorandin vom Promotionsausschuss Auflagen erhalten?

Dann gilt folgender formaler Ablauf für die Auflagenprüfungen:

  • Anmeldung zur Prüfung am Institut
  • Ausfüllen und Ausdrucken des Formulars „Auflagenprüfung
  • Das ausgefüllte Formular vor der Prüfung am Institut abgeben oder zur Prüfung mitbringen (je nach Absprache mit dem oder der Dozierenden)
  • Das Formular wird nach der Prüfung von dem oder der Prüfenden an Frau Schweppenheiser (Dekanat) geschickt

 

Verlängerung der Annahme

Läuft Ihre Annahme nach drei Jahren aus, kann eine Verlängerung im Einvernehmen mit Ihrem Betreuer bzw. Ihrer Betreuerin beantragt werden.

Der Antrag auf Verlängerung der Annahme wird direkt über das Webportal Docata gestellt und elektronisch an die KIT-Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik übermittelt. Nach Prüfung Ihres Antrags durch den Promotionsausschuss erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid.

Damit Sie rechtzeitig vor Fristablauf Ihren Antrag auf Verlängerung stellen können, erhalten Sie vor Ablauf der Annahme automatisierte Erinnerungsnachrichten von Docata.

 

jkl KIT